...wussten Sie?

dogEin Großteil der Verhaltensprobleme bei Hund und Katze auf Verständigungsschwierigkeiten und Missverständnissen basiert, sowie unvollständiger Information über das natürliche Verhalten unserer Haustiere beruht?

Sie wollen Ihr geliebtes Tier nicht hergeben, aber trotzdem nicht Tag für Tag mit dem Verhaltensproblem leben?

 

Individuelle Hilfe

Ein Gespräch, in dem individuell auf das Problem eingegangen wird, kann Abhilfe schaffen bei:

  • Trennungsangst - Ihr Hund bleibt nicht allein, Zerstörungswut
  • Aggression - von Hund und Katze gegen Menschen oder Artgenossen
  • Aufmerksamkeitsforderndes Verhalten - ständiges Bellen, Winseln
  • Ungehorsam - Ziehen an der Leine, Jagen
  • Angst - vor Personen, Tieren, Gewitter, Autofahren
  • Unsauberkeit - bei Hund und Katze
    und bei vielen weiteren Verhaltensproblemen.


Schon während des Studiums der Veterinärmedizin habe ich mich sehr für die Probleme im Zusammenleben von Mensch und Tier interessiert. Durch Praktika und Kurse im Inland, aber auch in Australien und Deutschland, habe ich mich auf die Verhaltenstherapie bei Hund und Katze spezialisiert und kann Ihnen nun bei der Lösung von Problemen mit Ihrem Liebling helfen.

Oft können Verhaltensprobleme nicht im Rahmen des normalen Tierarztbesuches ausreichend besprochen werden, daher haben Sie hier die Möglichkeit mit Ihrem Tier zu einer individuellen Verhaltenssprechstunde zu kommen. Natürlich ist es von Vorteil, wenn auch betroffene Familienmitglieder und Freunde mitkommen können, damit sie die Tipps aus erster Hand bekommen und ihre Fragen stellen können.

Vor Beginn der Therapie sollte eine Allgemeinuntersuchung bei Ihrem Tier durchgeführt werden, da Verhaltensauffälligkeiten auch durch Schmerzen oder Organschäden verursacht werden können.


Diplom Tierärztin / Tierarzt Andrea Irina Joch
8054 Seiersberg, Kärntner Strasse 532/1 - 0316 251067
Besuchen Sie uns auf Google+
Google